Mein Blog

Taucht mit mir in die Natur ein.

Hier teile ich waldphilosophische Texte sowie besondere Naturerlebnisse mit euch. Sie können euch inspirieren, anregen oder einfach unterhalten.

Die Magie des Morgens

Wenn die Sonne aufgeht und die dämmerige Welt in ihr wärmendes Licht hüllt, scheint die Zeit stillzustehen. Wir halten den Atem an, während die Landschaft in rosarote Magie taucht. Ein Farbenspiel wie lodernde Flammen am Horizont. Und schon in wenigen Minuten,...

Leuchtender Raps

Gelb. Zitronengelb. Goldgelb. Sonnengelb. Grüngelb. Leuchtend Gelb. Duftend Gelb. Wogend Gelb. Glücksgelb. Freudengelb. Raps.  Dieses Gedicht habe ich dem Raps gewidmet und bin jedes Jahr neu fasziniert und begeistert von dem leuchtenden Gelb der Rapsblüte. Der...

Ein Friedensengel für die Ukraine

Wolken formen sich durch die Verdunstung von Wasser, die im Sonnenlicht reflektiert. Je nach Wetterlage nehmen sie unterschiedliche Formationen an und können Schnee, Regen, Hagel oder Schönwetter vorhersagen und mitbringen. Da sie zwischen Erde und Himmel schweben,...

Die Kraft der Dunkelheit

Im Schoß der Dunkelheit wird das Licht geboren. So erzählen es die alten Geschichten. Auch wir erblicken das Licht der Welt aus der Dunkelheit kommend, die unsere erste Wirklichkeit, das Geheimnis allen Werdens ist. Dunkelheit ist unbewegt, abwartend,...

Die tanzende Birke

Die Birke ist der Baum der Neuerung und des Lichtes. Sie ist der erste Baum, der nach dem Winter wieder blüht und wird der keltischen Frühlingsgöttin des Neuanfangs „Birgit“ oder „Brigit“ zugeordnet. Der Name der Göttin leitet sich ebenso wie die...

Die Ruhe der Schnecke

Die Sonne scheint und ich will in den Wald gehen. Mitten auf dem Weg sehe ich eine Schnecke, die meine ganze Aufmerksamkeit auf sich zieht. In aller Seelenruhe kriecht sie in wellenartigen Bewegungen über den Waldweg und hält dann inne. Die Augen an ihren langen...

Der erste Schnee

und wie er kindliche Leichtigkeit in uns weckt Es hat geschneit! Und das „erste Mal“ im Jahr hat für mich immer eine ganz besondere Magie. Die Dächer und Wege sind weiß. Die Luft ist besonders klar und frisch. Es ist still. Und duftet nach „Winter“. Vergessen sind...

Dunkelheit

und wie sie uns zum inneren Licht führen kann Neulich bin ich durch den dunklen Wald gegangen. Es ist wunderschön. Und gleichzeitig auch immer eine Herausforderung, der Fantasie nicht zu viel Raum zu geben, wenn es im Gestrüpp raschelt, der Mond lange Schatten...

Ein Holzstück

und wie es von der Schönheit des Abschieds flüstert Da liegt es im Laub. Das tote Stück Holz. Das Ende eines dicken Astes von einem Baum, der gefällt worden ist. Braun, beige, grau mit schwarzen Rissen in der Mitte. Sie strahlen mich an wie eine Sonne im...

Kamille

und wie sie uns lehrt, Perfektion neu zu definieren Bei einem meiner jüngsten Spaziergänge durchs Feld ist sie mir aufgefallen. Die kleine Kamille. Sie stand da, inmitten ihrer Schwestern. Aufrecht. Mit ihrem leuchtend gelben Blütenkörbchen und den weißen...