Die Ruhe der Schnecke

Die Ruhe der Schnecke

Die Sonne scheint und ich will in den Wald gehen. Mitten auf dem Weg sehe ich eine Schnecke, die meine ganze Aufmerksamkeit auf sich zieht. In aller Seelenruhe kriecht sie in wellenartigen Bewegungen über den Waldweg und hält dann inne. Die Augen an ihren langen...
Der erste Schnee

Der erste Schnee

und wie er kindliche Leichtigkeit in uns weckt Es hat geschneit! Und das „erste Mal“ im Jahr hat für mich immer eine ganz besondere Magie. Die Dächer und Wege sind weiß. Die Luft ist besonders klar und frisch. Es ist still. Und duftet nach „Winter“. Vergessen sind die...
Dunkelheit

Dunkelheit

und wie sie uns zum inneren Licht führen kann Neulich bin ich durch den dunklen Wald gegangen. Es ist wunderschön. Und gleichzeitig auch immer eine Herausforderung, der Fantasie nicht zu viel Raum zu geben, wenn es im Gestrüpp raschelt, der Mond lange Schatten wirft...
Die Felsenbirne

Die Felsenbirne

und wie sie uns einlädt, unsere innere Fülle zu leben Seit Wochen beobachte ich die Felsenbirne vor meinem Balkon. Die Blüten stecken in den „Startlöchern“, halten sich bei der nächtlichen Kälte aber noch zurück. Ich spüre, es kann nicht mehr lange dauern. Und je...
Grüne Triebe

Grüne Triebe

und wie sie Lust auf Neues machen Die Rose in meinem Flur treibt neue Blätter aus. So fein, so zart und so grün. Grün ist die Farbe der Hoffnung. Hoffnung auf weiteres Wachstum, eine neue „Blütezeit“. Die jungen Blätter sind der Anfang für Neues. Zuvor hat sich die...
Der Schnee

Der Schnee

und wie er uns zur Ruhe einlädt Neulich war ich in den Bergen wandern. Und zwar so weit oben, dass Schnee lag. Die Luft war kalt und klar. Mitten in der weißen Pracht ist mir wieder bewusst geworden, wie sehr ich Schnee mag. Er legt sich wie eine Decke behutsam auf...